22. Dezember 2020 Pott Cast NRW

Sendehinweis

Jürgen Hartmann

Passend zur Weihnachtszeit zeigt die ARD den Film „Louis van Beethoven“!

Frankfurter Allgemeine Zeitung:„Diesen Fanatismus als Faszinosum hat Stein hervorragend eingefangen.“
Welt Online:
„Es betreibt keine Denkmalpflege, es zeichnet das Porträt einer unruhigen Zeit. Und ist einer der besten Komponisten-Filme überhaupt.“
SZ TV-Beilage:
„Im sehenswerten Historiendrama „Louis van Beethoven“ (…) zieht sich der revolutionäre Geist wie ein roter Faden durch das Leben des Musikgenies.“

 

„Louis van Beethoven“ ist seit Donnerstag, 17. Dezember in der ARD-Mediathek verfügbar.

Nach der TV-Ausstrahlung am Freitag, 25. Dezember um 20.15 Uhr im Ersten, ist die Produktion noch 30 Tage lang online abrufbar

Jürgen Hartmann übernahm in der wunderbaren Verfilmung die Rolle des „Belderbusch“. Wir wünschen euch viel Freude beim schauen!

 

Buch & Regie Niki Stein
Kamera Arthur Ahrweiler
Schnitt Jan Henrik Pusch
Szenenbild Benedikt Herforth
Kostümbild Veronika Albert
Maskenbild Linda Eisenhamerová
Casting Anja Dihrberg, Patrick Dreikauss

 

Darsteller Tobias Moretti, Colin Pütz, Anselm Bresgott, Ulrich Noethen, Ronald Kukulies, Caroline Hellwig, Peter Lewys Preston, Silke Bodenbender, Cornelius Obonya, Johanna Gastdorf, Sabin Tambrea, Manuel Rubey, Tatiana Nekrasov, Gabriela Lindl, Jürgen Hartmann, Noemi Krausz, Dominik Maringer, Lisa Fertner, Claus Breitfeld, Sebastian Straub, Mahalia Horvath, Angela Braun, Christine Sommer, Fiona Lang, Hubertus Hartmann, Pavel Rímský, Lenius Jung, Harry Schäfer, Laura Sophia Landauer, Heinz Weixelbraun, C.C. Weinberger, Fidlerova Radka, Levin Liam, Noah Kraus, Daniel Šváb, Marie Schöneburg u.v.m.

Stern TV-Beilage: „Bemerkenswert ist der Sinn für Details, gerade auch in musikspezifischen Fragen. (…) So gelingt ein in allen Aspekten überzeugender Film über ein Genie.“
TV Hören und Sehen: „Bewegende Ode an Höhen und Tiefen eines Genies.“
TV Today: „Das faszinierende Porträt einer bis heute faszinierenden Persönlichkeit.“
TV Digital: „…ein filmische Portät der Extraklasse, 120 Minuten Genie und Wahnsinn, entwickelt und inszeniert von Tatort-Stammregisseur Niki Stein, der den Komponisten in drei Lebensabschnitte zeigt, geschickt ineinader verwoben.“
Hörzu: „Das starbesetzte TV-Epos „Louis van Beethoven“ wirft ein völlig neues Licht auf einen herausragenden Komponisten der Weltgeschichte.“

DerFilm wird in 35 Ländern zu sehen sein. Beta Film verkaufte die Produktion unter anderem nach Italien (Sky), Spanien (Filmin), Portugal (RTP), Litauen (LRT), Ungarn (MTVA) und Russland (Kultura). Auch in Kanada, Argentinien und Mexiko wird das Drama zu sehen sein sowie in Tschechien, Kroatien, Rumänien und Slowenien.

Vor allem in den USA ist der Film auf begeisterte Kritik gestoßen.  Die einflussreiche Los Angeles Times lobte das Biopic als „geschmackvollen und melodischen Historienfilm“, TheaterByte schrieb „äußerst empfehlenswert“. Das online Portal Watch or Pass fasste zusammen: „Louis van Beethoven ist eine wunderbare Darstellung von Beethovens Leben, mit einer wunderbaren Besetzung, dem exzellenten Einsatz von Musik, und der menschlichen Geschichte der überlebensgroßen Figur. Watch it!“. Louis van Beethoven läuft in den USA als „Virtual Cinema“ bei Filmmovement.com sowie auf verschiedenen Plattformen, darunter Amazon, Itunes und Fandango.

 

Foto@Christian Hartmann

, , , , , , , ,